--------------------
  • Research
  • Organisation
  • CityScienceLab
  • Energieforschungsverbund Hamburg
  • Coordinated Projects
  • Arbeitsgebiete
  • PhD Information
  • Gastforschende
  • Research Funding
--------------------

Recht und Verwaltung

Lehre

Öffentliches Recht (1. Semester - BPO Stadtplanung)

Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M.

Die Veranstaltung vermittelt grundlegende Kenntnisse des Staats-, Vewaltungs- und Europarechts, soweit sie für Studierende der Stadtplanung relevant sind.

Die Vorlesung gliedert sich in drei Abschnitte. Der erste behandelt die verfassungsrechtlichen Vorgaben für den Gesetzgeber und die Verwaltung. Im Vordergrund stehen hier die verfassungsrechtlichen Regelungen, die unmittelbaren Einfluss auf die Gesetzgebung im Bereich des Planens und Bauens beziehungsweise auf den Vollzug dieser Gesetze haben (Verfassungsrechtliche Grundentscheidungen [z.B. Rechtsstaatsprinzip, Föderalismus] und Staatsziele [z.B. Staatszielbestimmung Umweltschutz], Staatsorganisation, Grundrechte, Selbstverwaltungsgarantie der Kommunen). Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit dem Verwaltungshandeln (Aufbau der Verwaltung, Rechtsquellen der Verwaltung – Verwaltungsrecht, Handlungsformen der Verwaltung, Verwaltungsverfahren). Dies ist für Planer von besonderer Bedeutung, da der Plan in der Regel eine administrative Handlungsform ist. Der dritte Abschnitt schließlich behandelt die Grundzüge der Europäischen Rechtsordnung, die essentiellen Einfluss auf die Gesetzgebung und Verwaltung im Bereich der Planung hat (EU – EG, Europäische Institutionen, Europarecht).

Planungs- und Baurecht (2. Semester - BPO Stadtplanung)

Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Bauplanungsrecht.

Den ersten Schwerpunkt bilden die rechtlichen Grundlagen der Bauleitplanung, ergänzt durch das Instrument der Städtebaulichen Verträge und des Vorhabenbezogenen Bebauungsplans.
Im zweiten Teil werden die planungsrechtlichen Zulässigkeitstatbestände der §§ 30 - 37 BauGB behandelt.
Abschließend erfolgt eine Einführung in zentrale Fragen des Bauordnungsrechts.

Planungs- und Umweltrecht (5. Semester - BPO Stadtplanung)

Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M.

Im ersten Teil vermittelt die Veranstaltung vertiefte Kenntnisse des Rechts der Fachplanungen und hier vor allem des Instruments der Planfeststellung (z.B. §§ 72 - 78 VwVfG). Im zweiten Teil erfolgt eine Einführung in das Raumordnungsrecht.Die Veranstaltung bietet darüber hinaus Einblicke in das planungsbezogende Umwelt- und Naturschutzrecht.

Aktuelle Fragen des Planungsrechts

Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M.

Das Planungsrecht ist ein zentrales Instrument der Steuerung der Stadtentwicklung. Ziel der Veranstaltung ist es, den Studierenden ein besseres Verständnis für aktuelle Entwicklungen dieser Rechtsmaterie zu geben. Dabei geht es zugleich darum, diese Entwicklungen auch gerade aus der Sicht der Stadtplaner kritisch zu hinterfragen. Im Rahmen der Vorstellung der aktuellen Entwicklungen wird Bezug genommen auf die planungsrechtlichen Grundlagen und das Verständnis derselben auf diesem Wege vertieft. Die Themen der Veranstaltung sind offen, das heißt für Vorschläge der Studierenden besteht Raum. Voraussichtlich behandelte Themenfelder werden beispielsweise sein:
- Stärkung der Innenentwicklung (Thema der letzten BauGB-Novelle und voraussichtlich auch der nächsten)
- Klimaschutz in der Bauleitplanung
- Naturschutz in der Planung
- Lärm
- Partizipation
- Projektorientierte Planung
- Öffentlicher Raum

Europäische Umweltpolitik (Wahlmodul Master Stadtplanung und andere Masterstudiengänge)

Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M.

Viele maßgeblichen Impulse für die Entwicklung des Planungs- und Baurechts auf nationaler Ebene kommen heute von der europäischen Ebene. Zugleich kann man beobachten, dass sich ein europäisches Planungsrecht herausbildet. Die Veranstaltung widmet sich zunächst den Rahmenbedingungen des Europarechts. Im Anschluss werden einzelne europäische Politikfelder betrachtet, die für die Stadtentwicklung von zentraler Bedeutung sind. Mögliche Themen sind: UVP-Richtlinie und SUP-Richtlinie, FFH-Richtlinie, Wasser-Rahmenrichtlinie, Europäische Regionalpolitik, Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie, Maritime Raumordnung, Transeuropäische Netz, Umgebungslärm, Feinstaub.

Legal and Economic Instruments of Environmental Policy (MPO REAP)

Prof. Dr. Irene Peters, Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M., Cathrin Zengerling, LL.M.

The course introduces students to the field of environmental policy. They learn about the core types of legal and economic policy measures such as command and control regulation, BACT regulation, fees, tradeable permits, subsidies,feed-in-tariff s, etc. in theory and practice, with examples from Europe and around the world. They also deepen their understanding of the underlying rationales of different types of environmental policy instruments. They learn to see human action as conceptualized in law and economics. Students will understand environmental policy cycles and the main principles of environmental law. Students will gain a good knowledge of international and European environmentallaw and understand the role of these legal systems in the construction of national law. Examples on a national scale are chosen from Germany, the United States, and other countries around the world. From a legal and practical point of viewthey will also get familiar with the peculiarities of law making and law enforcment procedures.

Economics and Planning of Technical Urban Infrastructure Systems (MPO Stadtplanung / MPO REAP)

Prof. Dr. Irene Peters, Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M.

Technical urban infrastructures such as electricity and heat provision, water supply, wastewater and solid waste management, and transportation play a key role in societal resource use, and in fact in shaping our everyday lives. The call for the necessary „transformation“ of infrastructure systems arises in many places, yet there are no ready recipes for engineering such a transformation. This module reflects on the nature of infrastructure systems from different perspectives, e.g. economics and the history of technology, aiming to convey an understanding of the factors that shaped the systems as we find them today. We also discuss general principles for the planning of technical urban infrastructures such as early assessment of environmental impacts, two-stage planning procedures, and compensation requirements according to nowadays international and European legal standards. We then look at possibilities to shape future infrastructure development in our present time, at regulatory practice and possibilities, at planning, technology and industrial policy.

Throughout the course we will analyze international case studies to deepen students understanding for the possibilities and challenges of the practice of urban infrastructure planning.

Aktuelle Studienprojekte

Phänomene der privatisierten Stadt (M1-Studienprojekt - 1. Semester Master Stadtplanung)

Abgeschlossene Studienprojekte

Climate Improvement Districts (M2-Studienprojekt - 2. Semester Master Stadtplanung)

Martin Wickel

Project I (REAP, Module REAP_M1014)

Cathrin Zengerling, LL.M., Dipl.-Ing. Andrea Strastil, Marcelo Esteban Munoz Hidalgo

 

Der Klimawandel und die Folgen – Planerische Instrumente der Anpassung (M1-Studienprojekt - 1. Semester Master Stadtplanung)

Nelly Morgenstern, Andreas Wagner

Flughafen und Stadt - Wohin geht die Reise? (P1-Studienprojekt, 2. Semester - BPO Stadtplanung)

Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M., Andreas Wagner, Daniel Dittmer

Das Arbeitsgebiet Recht und Verwaltung bietet laufend mögliche Themen für Bachelor- und Masterarbeiten sowie für selbstorganisierte Projekte (P3, M2/P4) an. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage von Martin Wickel in StudIP.