--------------------
  • Research
  • Organisation
  • CityScienceLab
  • Energieforschungsverbund Hamburg
  • Coordinated Projects
  • Arbeitsgebiete
  • PhD Information
  • Gastforschende
  • Research Funding
--------------------

Forschungsprojekte

Projektleitung:
Prof Dr.-Ing. Jürgen Pietsch 

Forschungsgruppe/ Fachgebiet:
Smart Green Cities

 

- Smart Green Harburg: – eine realexperimentelle Transformationsstrategie

- Sustainable urban Landuse: Entwicklung einer zukunftsfähigen Flächenutzungssystematik (Eigenforschung)

- IndiGen Indikatoren generativer Stadtentwicklung

- Exchange and cooperation with Land & Environment Sustainability Forum Korea

- “Green City Wälderhaus-Gespräche”

 

Wissenspark Harburg

Projektleitung:
Prof Dr.-Ing. Jürgen Pietsch

Forschungsgruppe/ Fachgebiet:
Smart Green Cities

Kurzbeschreibung:

-        "Sustainable Generations": Nutzung des Generationen-Paradigmas für die Interpretation von nachhaltigen Wandlungsprozessen (von ‚Sustainable Development’ über Planungsprozesse bis hin zu Stadtstrukturen).

-       Stadtklima 2.0: Eigenforschung zum Stadtklima und seinen Interpretationen im 21. Jahrhundert

-       Exchange aund cooperation with Sustainable City Transportation Reseach Center, School of Architecture, Ajou University, Korea

Nachhaltigkeitsgenerationen

Projektleitung:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Pietsch 

Forschungsgruppe/ Fachgebiet:
i-environments

 

Smart Green Urban Ecosystems: gemeinsam mit unseren koreanischen Partnern – Prof. Oh von der Chungnam National University, Daejeon, Korea und Dr. Kim vom Korean Housing & Planning Institute - werden Strategien für postfossile Stadtentwicklungen konzipiert und prototypisch umgesetzt, gefördert im Rahmen von KORMOB 2012 des BMBF

  

„Home Office 2.0“ homeoffice2.org Das Projekt wird aus dem Europäischen Sozialfond ESF und von der Freien und Hansestadt Hamburg finanziert.

Darin als Part der Stadtplanung: Social Media für Stadtentwicklung 2.0: Enterprise 2.0 als Social Media in der Unternehmenswelt ist nicht einfach der neue Begriff für Telearbeit. Nicht nur Kommunikationskultur transformiert sich mit digitalen Medien, auch Büroorganisation und Verbindung von privatem und beruflichen Lebensbereichen sind in ständiger Veränderung – mit bisher kaum wahrgenommenen auswirkungen auf Städte und ihre Strukturen.

 

Das 4thNatureLab: darin werden auf den Elbinseln experimentell Lösungen für Metabolismen postfossiler Städte erprobt: vom intelligenten Management urbaner Ökosysteme bis hin zu angemessenen urbanen Bodengenesen.

 

Cyber-physical urban Systems: Das Arbeitsgebiet Smart Green Cities/i-environments befasst sich mit der Entwicklung nachhaltiger Lösungen für Städte der postfossilen Ära. Diese weitgehend durch erneuerbare Energien „betriebenen“ Städte und Siedlungsstruk-turen werden neue Raum- und Nutzungsmuster hervorbringen, die weit über technolo-gisches wie erneuerbare Energien und den Einsatz intelligenter Stromnetze (Smart Grids) hinaus gehen. Cyber-Physical-Systems lassen die Städte immer smarter werden. Hierdurch verändern sich nicht nur Infrastrukturen und Umwelt, sondern auch Arbeitswelten und soziale Interaktion

Projektleitung:
Prof Dr.-Ing. Jürgen Pietsch

Forschungsgruppe/ Fachgebiet:
i-environments

-       MetroEcosystems – ein Forschungsökosystem:

-       Mosaik-Zyklus-Kulturen zur nachhaltigen Bewirtschaftung urbaner Ressourcenfelder

-       Stadtökologie 2.0 F+E-Projekt zum Verständnis ökologischer Zusammenhänge in Städten der postfossilen Ära

-       Verein „Grüne Metropole am Wasser“ Hamburg: diverse Beiträge + Aktivitäten zu „Urbanen Kulturlandschaften“

Kultivierung

Wir entwickeln Mosaik-Zyklus-Kulturen zur Bewirtschaftung urbaner Ressourcenfelder, in der unterschiedliche Entwicklungs- und Reifestadien nebeneinander einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess ermöglichen