--------------------
  • International Office
  • Contact Information
  • Incoming
  • Outgoing
  • Financial Support
  • Language Courses
  • Prizes and Awards
  • Projects
  • Information, Downloads & Links
--------------------

Outgoing

Save the dates - important HCU application Deadlines:

  • Erasmus Study in WS 18/19 and/or SoSe 2019: 31.01.2018
  • remaining spots Erasmus Study SoSe 19: 15.07.2018
  • PROMOS 2019 = 15.11.2018          
  • ERASMUS+ internships: applications possible anytime; please contact outgoing@hcu-hamburg.de

Important: Before starting your semester/internship abroad, please note the information of the registrar's office!

Studies at an EU Partner University

Most HCU students go abroad with the EU’s ERASMUS Programme, which as of 1987 has facilitated study exchange in Europe for millions of students. Please read more on ERASMUS+ on the website of the European Commission. Participation countries of ERASMUS are all 27 EU member states, plus Iceland, Liechtenstein, Norway and Turkey. Exchange with Switzerland is being financed entirely by Switzerland itself, however the process of application is identical to the ERASMUS application.

HCU students can choose from more than 70 partner universities in over 20 European countries, for a study term of a minimum of 3 months and a maximum of 12 months within one study cycle (Bachelor, Master or  PhD). The placement of the students of one specific university is undertaken by the International Office. The IO is also the organizer of the application process as well as for the selection of the scholarships.

Important Basic Information to the E

Prerequisites for  an application within the ERASMUS-programme:

  • The duration of an ERASMUS stay must be between 3 and 12 months
  • You must be at least in the 3rd semester Bachelor and be enrolled at the HCU
  • You must have a sufficient knowledge of the target country's language
  • There is an existing ERASMUS convention with the resp. study programme at the partner university of your choice. You can find the list with the ERASMUS - Partner Universities of the HCU here
  • A combination of study and placement is possible.

No ERASMUS funding is possible,

  • if you have already participated in the ERASMUS programme within the same study cycle for more than 9 months
  • However, if you have been funded during your bachelor’s, a new funding phase with a new funding maximum of 12 months starts as soon as you enter your master’s
  • The same holds respectively for Ph.D. students

Where and when can you apply?

  • You apply online for Erasmus slots and funding at HCU’s International office. The application link is activated end of October and end of may resp.
  • The applications for an ERASMUS stay in Winter Semester 2018/19 and/or in Summer Semester 2019 must reach the Int’l Office online and in print (with subject line “Erasmus”) January, 31st 2018 latest
  • Spare spots for Summer Term 2019 will be distributed starting June 1st with the application deadline 15.07.2018

How do you apply?

  • online and in print
  • at HCU’s International Office
  • the link to the online application portal is activated at each new round
  • please read the  manual for the application process provided here
  • Please make sure you tick the correct study year right up front!

List of documents that have to be handed in as well as uploaded:

  • application form (provided online)
  • CV
  • Letter of Motivation
  • commented list of preferred courses at the partner university
  • current enrollment certificate
  • official Transcript of Records (to be obtained in the registrar’s office) as well as n AHOI print-out of the ongoing semester (signed by Infothek)
  • Master students: copy of Bachelor Diploma
  • Language Certificate for English
  • Language Certificate for the language of teaching at the partner university
  • accepted Language Certificates: official certificates like TOEFL, IELTS, VHS certificates with a min. B1, DAAD-certificate, high school diploma

Your application will be checked for completeness at the IO and be ranked in participation with the ERASMUS-coordinators of the study programmes. The ERASMUS students will be selected after:

  • academic qualification
  • motivation 
  • distinguishable planning for the studies  and realistic feasibleness
  • as well as language skills.

Please use the opportunity to take part in the general info sessions taking place throughout the semester and/or read the presentation “Wege ins Ausland” before making a personal appointment!

Studium an einer non-EU-Partneruniversität

Zur Zeit unterhält die HCU Kooperationen mit folgenden non-EU-Partneruniversitäten

  • USP Sao Carlos, Brasilien (Architektur, Stadtplanung, Urban Design, REAP)
  • Bryn Mawr College, USA (Kultur der Metropole, Stadtplanung, Urban Design)
  • U Buenos Aires, Argentinien (Architektur, Stadtplanung, Urban Design, REAP)
  • GASU St. Petersburg, Rußland, (Architektur, Stadtplanung, Bauingenieurwesen)
  • SKKU, Korea (Architektur, REAP, BIW, Urban Design)
  • KMOU Busan, Korea (Kultur der Metropole)
  • Helwan Kairo (Architektur, Stadtplanung, Urban Design): z.Zt. nicht möglich
  • GJU Amman, Jordanien (Architektur, Stadtplanung, Bauingenieurwesen): z.Zt. nicht möglich

Für Bewerbungen um einen Platz an einer der genannten Universitäten benutzen Sie bitte den nachstehenden PROMOS-Antrag. Ihre Bewerbung wird gemeinsam mit der Vergabe eines PROMOS-Studienstipendiums geprüft.

PROMOS - Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden

Seit 2011 finanziert der DAAD mit PROMOS ein Mobilitätsprogramm, das kürzere Auslandsaufenthalte deutscher Studierender (bis zu sechs Monaten) weltweit fördert. Die HafenCity Universität vergibt im Rahmen des PROMOS-Programmes lediglich Semesterstipendien für Studienaufenthalte bis zu sechs Monaten.

  • Für die Semesterstipendien können monatliche Teilstipendien von 300€/400€ vergeben werden. Die tatsächliche Förderdauer hängt allerdings ab von der Gesamtzahl der genehmigten Anträge.

Voraussetzungen für die Bewerbung um ein PROMOS-Semesterstipendium:

  • Sie müssen an der HCU in einem Bachelor-, Master-, Diplomstudiengang immatrikuliert sein. Studierende, die für eine Promotion eingeschrieben sind, können sich leider nicht bewerben, ihnen steht aber nach wie vor eine Bewerbung direkt beim DAAD offen.
  • Semesterstipendien im ERASMUS-Raum sind in der Regel nur dort möglich, wo für diesen Fachbereich keine ERASMUS-Kooperation besteht. Ausnahme sind Studierende, diekeinen Anspruch mehr auf Erasmusförderung haben, oder sofern das Kontingent der bestehenden Kooperation ausgeschöpft ist.

Kein PROMOS-Stipendium erhalten dürfen Sie, 

  • wenn Sie eine anderweitige finanzielle Förderung für ihren Auslandsaufenthalt von öffentlichen oder privaten Stiftungen erhalten. Falls Sie Stipendiat einer Stiftung sind (auch für Ihr Studium in Deutschland), erkundigen Sie sich bitte direkt bei Ihrem Stipendiengeber, ob dieser Ihren Auslandsaufenthalt fördern wurde. Die meisten öffentlichen und privaten Stiftungen und Begabtenförderungswerke fördern auf Antrag auch studienbezogene Auslandsprojekte Ihrer Stipendiaten.
  • wenn Sie schon einmal über PROMOS gefördert wurden
  • wenn Sie für denselben Aufenthalt über das ERASMUS-Programm gefördert werden

Wo und wann können Sie sich bewerben?

      Um PROMOS-Semesterstipendien bewerben Sie sich online im International Office der HCU. Der link wird Ende Oktober freigeschaltet.

      Für Auslandsaufenthalte im SoSe 2018 und WS 2018/19 müssen Ihre Unterlagen in Papierform + digital mit dem Betreff "Studierendenmobilität - PROMOS" bis zum 15. November 2017 
      im International Office eingehen.


Wie
müssen Sie sich bewerben?

      Ihre Bewerbung muss die folgenden Unterlagen umfassen:

  • Bewerbungsformular
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Motivationsschreiben
  • Portfolio
  • Lebenslauf
  • Wunsch-Kursliste an Ihrer Wunsch-Gastuniversität
  • bei Free Movern (i.e. Bewerbungen nicht an einer Partneruni der HCU): Bestätigung über die Kontaktaufnahme mit der Gastuniversität, idealerweise ein Annahmeschreiben
  • Auflistung der bisherigen Studienleistungen mit Notenangaben! (Ausdruck aus AHOI, oder eine Selbstauskunft). Bitte lassen Sie die Selbstauskunft in der Infothek siegeln.
  • Sprachnachweis über die Unterrichtssprache im Gastland; akzeptiert werden: offizielle Sprachzertifikate wie TOEFL, IELTS, Sprachkursscheine mit Angabe des Niveaus (min. B1), DAAD-Sprachzeugnisse, Sprache bis zum Abitur.
  • die Versicherungserklärung

  • die Auswahlkriterien können Sie hier nachlesen.

Die Bewerbungen werden im IO auf Vollständigkeit geprüft und an die PROMOS - Auswahlkommission weitergeleitet. Diese nimmt die Auswahl der Stipendiaten vor.

Bitte besuchen Sie eine der Infoveranstaltungen Wege ins Ausland, bevor Sie eine Einzelberatung vereinbaren!

Nützliche Informationen und Links

Einen Überblick über die Förderangebote des DAAD, speziell zum DAAD-Jahresstipendien sowie über Angebote anderer Förderorganisationen für einen Studienaufenthalt im Ausland können Sie sich jeweils aktuell in der Stipendiendatenbank des DAAD verschaffen  (bitte kopieren Sie den link in Ihren browser, wenn er nicht automatisch funktioniert):

http://www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendiendatenbank/

Einen Schnellüberblick bietet die Übersicht DAAD-Stipendienprogramme für Deutsche - Förderungsmöglichkeiten für 2017/2018

 

Wenn Sie als Free Mover, das heißt ohne Austauschprogramm für ein oder zwei Semester an eine ausländische Universität gehen, können dort zum Teil erhebliche Studiengebühren fällig werden. Der DAAD hat dazu eine Übersicht der Lebenshaltungskosten und Studiengebühren (Stand Sep 2012) zusammengestellt, die eine erste Orientierung geben kann.

 

Viele Stiftungen bieten spezielle Förderprogramme für ein Auslandsstudium an. Ein allgemeines Suchportal ist www.stiftungsindex.de oder auch
http://www.e-fellows.net/STUDIUM/Stipendien/Stipendien-Datenbank/Stipendium-suchen-finden

 

Eine sehr gute website mit Informationen rund um Studium und Praktika in Europa ist http://eu-community.daad.de.  Hier können Sie

 

Einen Reiseführer mit kulturellen Tipps, der hilft, Mißverständnisse zu vermeiden, liefert  http://www.fastenseatbelts.eu. Hier kann man außerdem auf unterhaltsame Art seine Sprachkenntnisse auffrischen!

Studieren Weltweit - ein Erfahrungsaustauschplattform

Zur Hilfe bei der Entscheidung, einen Auslandsaufenthalt gut zu planen oder gar sich dafür zu entscheiden gibt es die Seite Studieren Weltweit. Auf der Seite kann man in interaktiver Form Erfahrungsberichte, Blogs und Neuigkeiten direkt von den, im Ausland lebenden, Studierenden mitverfolgen.

Auslandsaufenthalt - und was mache ich mit meinem Zimmer / meiner Wohnung?

Falls Sie ein Semester im Ausland verbringen oder ein Praktikum absolvieren und in dieser Zeit ihr Zimmer untervermieten möchten, empfehlen wir die Wohnungsplattform www.HousingAnywhere.com. HousingAnywhere ist ein Zimmervermittlungsprojekt von Studierenden für Studierende, die Nutzung ist kostenfrei. Über die HousingAnywhere-Börse sucht man Zimmer im Ausland, die von dortigen outgoings zur Verfügung gestellt werden, und vermittelt sein eigenes Zimmer an Austauschstudierende, die nach Hamburg kommen.

Neben dem Effekt, dass man einen zuverlässigen Untermieter finden kann, hilft man außerdem der der HCU dabei, das Wohnungsangebot für die ankommenden HCU-Austauschstudenten zu erhöhen. Natürlich ist dies auch möglich, falls man noch bei den Eltern wohnt. Viele Eltern freuen sich, internationale Studierende für ein Semester aufzunehmen. Einfach mal vorschlagen! Falls man den Sommer nicht in Hamburg verbringt, oder sein Zimmer im Urlaub nicht nutzt, kann man die Website ebenfalls gerne nutzen.

Einzige Voraussetzung: das Einstellen Ihres Zimmers im Portal funktioniert nur mit einer HCU-emailadresse.

Give it a try!

 

 


Auch wenn Sie noch nicht im kommenden Jahr ins Ausland gehen möchten: Nehmen Sie die Gelegenheit zur Vorinformation in unseren allgemeinen Infoveranstaltungen möglichst frühzeitig wahr, um Ihr Studium entsprechend planen zu können. Diese Infoveranstaltungen sowie die Kurzinfos im Web können in aller Regeln eine individuelle Beratung allerdings nicht ersetzen - sprechen Sie uns deshalb an!