--------------------
  • Bachelor
  • Architecture
  • Civil Engineering
  • Geodesy and Geoinformatics
  • Urban Planning
  • Metropolitan Culture
    • ----------
    • Für Studieninteressierte
    • Studium | Perspektiven
    • Forschung
    • Veranstaltungen
    • Team
      • ----------
      • ProfessorInnen
      • MitarbeiterInnen
      • ProfessorInnen aus anderen Bereichen
      • Lehrbeauftragte
      • TutorInnen | Hilfskräfte
      • GastwissenschaftlerInnen
      • StipendiatInnen
      • Ehemalige
      • ----------
    • Netzwerk
    • Contact
    • ----------
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN

Kerstin Niemann M.A.

Nach einer fundierten Ausbildung als Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft studierte Kerstin Niemann Angewandte Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität in Lüneburg. 2010 gründete sie FILTER Detroit, eine Research Residenz für Künstler, Macher, Musiker, Architekten und Denker in und außerhalb Detroits. Seit April 2016 arbeitet Sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Studienprogramm Kultur der Metropole und unterstützt die Professur Kulturtheorie und kulturelle Praxis.

Von 2006 bis 2010 war sie Researchkuratorin am Van Abbemuseum in den Niederlanden. Unter anderem kuratierte Sie große Gruppenausstellungen wie "Academy. Learning from the Museum" und interdisziplinäre Rechercheausstellungen wie "Heartland" oder "Learning from Detroit" im Kunstverein Wolfsburg.

Kerstin Niemann forscht zu zeitgenössischer Kunst und Stadtentwicklung in Detroit.

www.filter-hamburg.com

Überseeallee 16 | Raum 4.137 | Tel: (040) 42827-5262
Mail: kerstin.niemann(at)hcu-hamburg.de

Sprechzeiten: Nach vorheriger Vereinbarung per Mail.

Publikationsliste (Auswahl)

Niemann, Kerstin  / Potrc, Marjetica / Storck-Reschke, Anastasia (Hg.)(2016): We Care A Lot. Stewardship of the Land in the Neighborhood. Coaltion. Conservation. Cooperation. Hamburg und Detroit.

Niemann, Kerstin (2013): Corine Vermeulen; Detroit, eine Autostadt im 21. Jahrhundert. In: Art value, Oldtimer. Heft Nr. 12, 7. Volume 2013. S. 12-15.

Kerstin Niemann (Hg.) (2012): States of Transition: Art in the Urban Contexts of Detroit, Baltimore and Hamburg. Detroit und Hamburg.

Niemann, Kerstin (2011): Making Something Out Of Observation & Reflection. In: Butcher, Clare / Byrne, John /ten Thije, Steven (Hg.): Autonomy Newspaper Project # 2. Eindhoven. S. 70-73.

Niemann, Kerstin (Hg.) (2011): FILTER Detroit, Volume 1. FILTER Detroit, Bauhaus-Universität Weimar and the College for Creative Studies. Detroit?.

Esche, Charles/ Niemann, Kerstin/ Smith, Stephanie (Hg.) (2009): Heartland. Van Abbemuseum and Smart Museum of Art. Chicago.

Kerstin Niemann (2009): Agent des sozialen Wandels. In: Montags Stiftung für Bildende Kunst und Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (Hg.): Kunst, Sichtbarkeit und Ökonomie. Nürnberg. S. 61-65.

de Baere, Bart/ Dziewior, Yilmaz/ Esche, Charles/ Niemann, Kerstin/ Nollert, Angelika/ Roelstrate, Dieter/ Rogoff, Irit (Hg.) (2006): Academy. Revolver Verlag.

Halle für Kunst e. V./ Niemann, Kerstin/ Steinbrügge, Bettina (Hg.) (2004): Gastfreundschaft - Stipendiatenstätten und ihre Angebote. Frankfurt am Main.

Ausstellungsliste (Auswahl)

2013 Ko-Kuratorin mit Justin Hoffmann der Gruppenausstellung: Learning from Detroit mit Scott Hocking, Karin Jobst, Cordula Ditz und anderen. Kunstverein Wolfsburg, Wolfsburg

2012/2013 Ko-Kuratorin zusammen mit Kirsten Leenaars und Kevin Kaempf des Recherche- und Ausstellungsprojektes: Detroit, USA: Material, Site, Narrative. SAIC Sullivan Galleries, Chicago (US)

2012 Ko-Kuratorin mit Trisha Van Eck der Gruppenausstellung: Koffer Kunst Chicago + Detroit. Kunsthaus Speckstrasse, Gängeviertel, Hamburg

2008/2009 Ko-Kuratorin und Projektleitung der interdisziplinären Gruppenausstellung: Heartland mit Kerry James Marshall, Marjetica Potrc, Theaster Gates, Alec Soth u.a. Van Abbemuseum, Eindhoven (NL) zusammen mit Muziekcentrum Fritz Philips, Eindhoven (NL) und Smart Museum of Art, University of Chicago (US)

2006 Ko-Kuratorin und Projektleitung der internationalen Gruppenausstellung: Academy. Learning from the Museum. Eine Kooperation von Siemens Arts Program, Kunstverein Hamburg, Department of Visual Cultures an der Goldsmiths University of London, MUHKA, Antwerpen und Van Abbemuseum, Eindhoven (NL)

Studium und Ausbildung

2011 Musealog,  Oldenburg, Weiterbildung zur Fachreferentin für Museumsmanagement und Qualitätsstandards in Museen

2005/2006 Rubell Family Collection, Miami (US), kuratorisches Trainingsprogramm

1998 bis 2004 Magisterstudium der Angewandten Kulturwissenschaften Leuphana Universität Lüneburg

1994 bis 1997 Ausbildung zur Kauffrau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Landesentwicklungsgesellschaft Bielefeld und Düsseldorf

 

Seminare (Auswahl)

„Künstlern in Problemstädten - Fallstudien in Detroit und Baltimore“. FILTER Detroit und Leuphana Universität Lüneburg, Lüneburg, WiSe 2015/2016

„We Care A Lot - Stewardship of Land in the Neighborhood“. FILTER Detroit, 6018 North (Chicago) und Design for the Living World, Hochschule für Bildende Künste, Hamburg, SoSe 2015

„Detroit, USA: From The Ground Up“ Seminar und Recherchereise nach Detroit. FILTER Detroit und School of the Art Institute of Chicago (SAIC), Chicago (US), SoSe 2012

„Urban Heritage and Transformation in the Moran Street Neighborhood.“ Seminar und Workshops vor Ort. FILTER Detroit, Bauhaus Universität Weimar und College for Creative Studies, Detroit (US), SoSe 2010

„What would you like your future museum to be?“ Seminar and exhibition at the Van Abbemuseum, Design Academy, Eindhoven (NL), SoSe 2007