--------------------
  • Bachelor
  • Architecture
  • Civil Engineering
  • Geodesy and Geoinformatics
  • Urban Planning
  • Metropolitan Culture
    • ----------
    • Für Studieninteressierte
    • Studium | Perspektiven
    • Forschung
    • Veranstaltungen
    • Team
      • ----------
      • ProfessorInnen
      • MitarbeiterInnen
      • ProfessorInnen aus anderen Bereichen
      • Lehrbeauftragte
      • TutorInnen | Hilfskräfte
      • GastwissenschaftlerInnen
      • Ehemalige
      • ----------
    • Netzwerk
    • Contact
    • ----------
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. des. Maike Gunsilius

Maike Gunsilius ist Kulturwissenschaftlerin, Dramaturgin und Performancemacherin. Zur Zeit ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Participatory Art based Research«, einer Kooperation von HafenCity Universität Hamburg, Fundus theater/theatre of research, K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg. Seit 2000 hat sie als Dramaturgin, Performerin, Produktionsleiterin an Stadttheatern u. a. in Basel, Frankfurt, Hamburg sowie in freien Performanceprojekten und in Schulen gearbeitet. Darüber hinaus lehrt sie seit 2010 Dramaturgie und zeitgenössische Theaterformen an der Theaterakademie Hamburg, der Universität Hildesheim, der Fachhochschule Dortmund sowie an der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg. Von 2015-2018 war sie Teil des Graduiertenkollegs Performing Citizenship (HafenCity Universität Hamburg, FUNDUS THEATER / THEATRE OF RESEARCH,  K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg). Ihre Promotion »Dramaturgien postmigrantischer Performance. Citizenship in kultureller Bildung und künstlerischer Forschung« hat sie 2019 abgeschlossen.


Überseeallee 16 | Raum 2110.2
Mail:  maike.gunsilius(at)hcu-hamburg.de

Beruflicher Werdegang

 

seit 05/2019 

HafenCity Universität Hamburg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post Doc) im Forschungsprojekt »Participatory Art Based Research  (Wissenschaftlich-künstlerisches Forschen als partizipative Wissensproduktion)«

 

02/2019 

HafenCity Universität Hamburg

Promotion Titel der Dissertation: »Dramaturgien postmigrantischer Performance. Citizenship in kultureller Bildung und künstlerischer Forschung«

 

seit 10/2010 

Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Lehrbeauftragte im Masterstudiengang Dramaturgie

 

seit 10/2018 

Stiftung Universität Hildesheim

Lehrbeauftragte in den Studiengängen Szenische Künste, Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis (Bachelor / Master)

 

seit 10/2018 

Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg

Lehre und strategische Beratung im Studiengang Tanz und Theater im Sozialen / Theaterpädagogik (Bachelor)

 

Seit 04/2019 
Fachhochschule Dortmund

Lehrbeauftragte im Profilstudiengang Theater als Soziale Kunst (TasK)

 

seit 11/2017

Stückemarkt des Berliner Theatertreffens

Lektorin

 

1/2015 – 12/2017
Graduiertenkolleg Performing Citizenship (HafenCity Universität Hamburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, FUNDUS THEATER, K3 –Zentrum für Choreographie Hamburg | Tanzplan Hamburg)

Promotionsstipendiatin

 

9/2012 – 1/2015 
Deutsches SchauSpielHaus Hamburg

dramaturgische Mitarbeit und künstlerische Produktionsleitung im theatralen Stadtprojekt und Festival New Hamburg (Künstlerische Leitung: Bicker / Jelden / Graessner)

- Dramaturgische Mitarbeit

- Koordination, Organisation und Kommunikation

 

8/2012 – 7/2013 
Gymnasium Bondenwald, Hamburg

künstlerische Projektleitung, Theaterlehrerin           

 

05/2011 – 07/2012 
Elternzeit

 

12/2010 – 04/2011 
Grundschule Haseldorf
künstlerische Projektleitung, Theaterlehrerin- Künstlerische Projektentwicklungen und Lehre         


10/2008 – 06/2010
  
Theater Freiburg / Nationaltheater Weimar / Schauspiel Hannover

Freie Dramaturgin
- Produktionsdramaturgien, kollektive Projektentwicklungen

 

06/2007 – 08/2009 
Schauspiel Frankfurt (Intendanz: E. Schweeger)

Dramaturgin in Festanstellung
- Programmierung der Spielstätte schmidtstraße  (künstlerische Leitung: Florian Fiedler)

- Produktionsdramaturgien

 

05/2007

Internationales Forum junger Bühnenangehöriger des 45. Berliner Theatertreffens

Stipendiatin

 

08/2006 – 07/2007 

sophiensæle Berlin, Gessnerallee Zürich, Theater Freiburg, schauspielfrankfurt

freie Theatermacherin und Dramaturgin

- Projektentwicklungen

- Produktionsdramaturgien


06/2003 – 08/2006 
Theater Basel (Intendanz: M. Schindhelm, Schauspieldirektion: L.-O. Walburg

Dramaturgieassistentin und Dramaturgin- Programmierung der Spielstätte K6 (künstlerische Leitung: Rafael Sanchez)- Produktionsdramaturgien- Veranstaltungsorganisation

01/2000 – 07/2007

Performancegruppe mamouchi

Gründungsmitglied, Autorin, Performerin

- Projektentwicklungen

 

06/1999 – 06/2003

Theaterhaus Hildesheim,  Stadttheater Hildesheim                                                             

(Intendanz: Urs Bircher)   

- Projektentwicklungen

 

Hochschulausbildung

 WS 1996 – SS 2002
Studium Angewandte Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis an der Stiftung Universität Hildesheim
Diplomarbeit: »Soziale Schmutzplastik. Der Grenzgang zwischen Theater und Leben in Christoph Schlingensiefs ›Bitte liebt Österreich!‹«

WS 1999/2000
Studium Theatre and Performance am Dartington College of Arts, England, Erasmus-Auslandssemester 

 

 

2020 (m Erscheinen)     

»Bürger*innen, performt!? Relationale Dramaturgien als machtkritische Performancestrategie in der Theaterpädagogik«

 

2019                                   

»Perform, Citizen?! On the Ressource of Visibility in Performative Practice between Invitation and Imperative« In: Evert / Hildebrandt / Peters / Schaub / Wildner / Ziemer  (Hg.): Performing Citizenship – bodies & materials, agencies & spaces, limitations & interventions, Reihe Performance Philosophy, Palgrave Macmillan, S. 263-278

 

2018                                  

»Performatives Forschen als bürgerschaftliches Handeln« In: Hinz / Köhler / Kranixfeld / Scheurle (Hg.): Forschendes in Sozialen Feldern. Theater als Soziale Kunst III, kopaed-Verlag, S. 205-218

 

»Performatives Forschen als bürgerschaftliche Praxis. Eine Forschung in 13 Schritten am Beispoiel der Schule der Mädchen I« In: Hinz / Köhler / Kranixfeld / Scheurle (Hg.): Forschendes Theater in Sozialen Feldern. Theater als Soziale Kunst III, kopaed-Verlag, S. 105-110

 

»Übung: Karussell zu bürgerschaftlichem Handeln« In: Hinz / Köhler / Kranixfeld / Scheurle (Hg.): Forschendes Theater in Sozialen Feldern. Theater als Soziale Kunst III, kopaed-Verlag, S. 111-116

 

2016                                

» ›Hier oben stehen nicht wir, hier oben stehst Du!‹ – Für eine Dramaturgie des (Aus)Handelns« In: Korrespondenzen. Zeitschrift für Theaterpädagogik, Heft 69, 2 / 2016, S. 33-36

 

2015                                    

»New Hamburg – die neue Stadt. Oder: Trisektoralität mal anders« (Ko-Autorin: Claudia Plöchinger) In: Engagement macht stark. Woche des bürgerschaftlichen Engagements. Heft 1 / 2015, S. 40-45

 

seit 1999  zahlreiche Originalbeiträge für Programmhefte und Theatermagazine

 

 

04/2019                              
»Perform, Citizen!? Relationale Dramaturgien in der Theaterpädagogik«
Vortrag im Rahmen des Symposiums Positionen und Perspektiven der Theaterpädagogik, Universität der Künste Berlin

02/2019                              
»Paradoxien von Performance in der Theaterpädagogik« Probevortrag Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

2018 
»Von Störungen und Allianzen«
Impulsvortrag im Rahmen der Zentralen Arbeitstagung Theaterpädagogik 2018: Theater. Performance. Demokratiebildung., Universität Hamburg

»Partizipation und Kunsthandeln in urbanen Räumen«
Vortrag im Rahmen des kaufkunst Festival 2018, Universität Landau

»Partizipation, Kollaboration und Selbstveränderung: Vom Kunsthandeln in gesellschaftlichen Transformationsprozessen«
Probevortrag im Berufungsverfahren um die Professur Artful Leadership und partizipatives Management, Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg

»Dramaturgien partizipativer postmigrantischer Performance kulturellen Bildung«
Vortrag im Rahmen des Seminars Partizipation und Vermittlung, Universität Hamburg

2017
»Wie wir zusammenarbeiten: Partizipative oder kollaborative Kunstpraxis?«

Vortrag im Rahmen des Workshops Zusammenarbeit(en). Praktiken der Koordination, Kooperation und Repräsentation in kollaborativen Prozessen, Collegium Helveticum / Institut für Sozialanthropologie und Empirische Kulturwissenschaft (Populäre Kulturen) der Universität Zürich

2016                                     
»Theatrales Forschen als bürgerschaftliche Praxis«

Vortrag im Rahmen der Labortagung Forschendes Theater in Sozialen Feldern, Fachhochschule Dortmund

»Art transforming CITIZENS transforming Art?«
Vortrag im Rahmen des Seminars Transformational Theatre, Universität Hamburg

»Perform Citizenship! On Visibility between Invitation and Imperative.«
International Conference Performing Citizenship – bodies & materials, agencies & spaces, limitations & interventions, Forschungstheater, HafenCity Universität Hamburg / FUNDUS THEATER / THEATRE OF RESEARCH

»Wer lernt von wem? Von Expert*innen, die keiner fragt«
Vortrag im Rahmen der Tagung Das transkulturelle Klassenzimmer. Dinge umordnen, Erfahrungen übersetzen, Bedeutungen verändern, BMBF Verbundprojekt Mobile Welten, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

»The Learning Citizen. Doing Urban Citizenship« Vortrag im Rahmen des Graduate Student Congress The City of The Future, Universität Hamburg

 2015                                   
»The Learning Citizen. Forschen. Lernen. Handeln«

Vortrag im Rahmen der Tagung Exzellenz für alle!?, Jade-
Universität Oldenburg

»Das Forschungsprojekt ›Die Schule der Mädchen‹ als Aushandlungsraum postmigrantischen Bürger*innen-Seins?«,                              
Doktorand*innenkolloquium der Ständigen Konferenz Spiel und Theater / AK Kritische Theaterpädagogik, im Rahmen der Fachtagung Partizipation: teilhaben / teilnehmen, Fachhochschule Dortmund

»Die Schule der Mädchen. Lernen und Forschen mit urbanen Expertinnen«
Symposium Zukunftslabor Urbanes Lernen, Zukunftsakademie Ruhr, Wuppertal

WiSe 2019/2020
»Relate! – Partizipative Kunst und relationale Dramaturgie«

Wissenschaftliches Seminar, Fachhochschule Dortmund

SoSe 2019
»Vermittlung II: Freies Sprechen und Vortragen / Veranstaltungsmoderation für Körber Studio Junge Regie 2019«

Praktische Übung, Hochschule für Musik und Theater Hamburg
- Abschlussprüfung Master Dramaturgie

»Relate! – Partizipative Kunst und relationale Dramaturgien«
Wissenschaftliches Seminar, Fachhochschule Dortmund

»Doing Dramaturgy I: Funktionswechsel zeitgenössischer «
Wissenschaftliches Seminar, Stiftung Universität Hildesheim

»Doing Dramaturgy II: Dramaturgisches Schreiben als kritische Vermittlungspraxis?«
Praktische Übung, Stiftung Universität Hildesheim

»Zeitgenössische Theaterformen – Dramaturgien partizipativer Performance«
Wissenschaftliches Seminar, Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg 

WiSe 2018/2019
»Dramaturgie und Vermittlung: Dramaturgisches Schreiben als kritische Praxis?«
Praxisseminar, Stiftung Universität Hildesheim

»Vermittlung I: Dramaturgische Gebrauchstexte schreiben für das Theater«
Hochschule für Musik und Theater Hamburg

SoSe 2018
Vermittlung II: Gesprächsformate entwickeln und leiten im Rahmen des Körber-Studio Junge Regie 2018, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

WiSe 2017/2018
Vermittlung I: Dramaturgisches Schreiben als kritische Praxis? Hochschule für Musik und Theater Hamburg

SoSe 2017
Vermittlung II: Dramaturgische Projektentwicklung und ihre Vermittlung, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Betreuung von Master Arbeiten

WiSe 2016/2017
Vermittlung I: Partizipative Performance-Formate und vermitteln, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

SoSe 2016
Vermittlung II: Dramaturgische Begleitung und Gesprächsleitung entwickeln für Hart am Wind, 5. Norddeutsches Kinder- und Jugendtheaterfestival, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

WiSe 2015/2016
Vermittlung I: Dramaturgische Gebrauchstexte schreiben Studienprojekte: Romanbearbeitungen, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

SoSe 2015
Vermittlung II: Projekte dramaturgisch entwickeln und vermitteln, Gesprächsmoderation im Rahmen des Körber-Studio Junge Regie 2015, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

WiSe 2014/2015
Vermittlung I: Kunst und Stadtgesellschaft. Formate entwickeln und beschreiben Hochschule für Musik und Theater Hamburg

SoSe 2014
Vermittlung II: Dramaturgie der Teilhabe: Gesprächsformate entwickeln und leiten am Beispiel des theatralen Stadtprojekts »New Hamburg« Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Abschlussprüfungen Master Dramaturgie Hochschule für Musik und Theater Hamburg

WiSe 2013/2014
Vermittlung I: Stadt. Theater. Arbeit. Dramaturgische Gebrauchstexte schreiben und publizieren – u.a. für die Jahrestagung der dramaturgischen Gesellschaft 2014 Hochschule für Musik und Theater Hamburg

SoSe 2013
Vermittlung II: Gesprächsformate entwickeln und für die Autorenlounge im Rahmen des Kaltstart-Festivals Hamburg 2013, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

WiSe 2012/2013
Vermittlung I: Dramaturgisches Schreiben: Programmheftkonzeption und -redaktion für Studienprojekte II: Tragödien | Vermittlungsstrategien der offenen Bühne Brutkasten, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

SoSe 2012
Abschlussprüfungen Master Dramaturgie, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

WiSe 2010/2011
Vermittlung I: Dramaturgische Gebrauchstexte schreiben für das Theater: Projektantrag, Interview, Porträt, Essay, Programmheftentwicklung, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

 

 

 

Auswahl

03 – 05/2017   
»Die Schule der Mädchen II: Eine Bürgerinnenbegegnung«Künstlerisches Forschungsprojekt mit jugendlichen und erwachsenen Hamburger Bürgerinnen                   

-       Konzept und Forschung

(FUNDUS THEATER / THEATRE OF RESEARCH, Gymnasium Klosterschule Hamburg)

11/2015 – 04/2016              
»Die Schule der Mädchen I: Urbane Expertinnen« Künstlerisches Forschungsprojekt mit Schülerinnen

-       Konzept und Forschung

(Café Nova, Schule auf der Veddel Hamburg, FUNDUS THEATER / THEATRE OF RESEARCH)                                            

10/2014 – 06/2015              
»New Hamburg Programmkomitee«
Koordination des New Hamburg-Programmkomitees / (gemeinsam mit Claudia Plöchinger)

02/2013 – 10/2014 
»New Hamburg« – theatrales Stadtprojekt Künstlerische Produktionsleitung und dramaturgische Mitarbeit (Künstlerische Leitung: Björn Bicker, Malte Jeden, Michael Graessner | Deutsches Schauspielhaus Hamburg, Kirchenkreis Hamburg Ost, Stadtteil Veddel)


05/2013
»Tschick« – Theaterprojekt nach dem Roman von Wolfgang Herrndorf mit Schüler*innen des 11. Jahrgangs, Gymnasium Bondenwald, Hamburg
        

-       Projektleitung

04/2013
»School of Darkness« – Interdisziplinäres Musiktheaterprojekt zu Schule und Angst mit Schüler*innen des 6. Jahrgangs, Gymnasium Bondenwald, Hamburg

-       Projektleitung

 

12/2008  
Mütter. Väter. Kinder.« – Partizipatives Theaterprojekt mit drei Familien Projektentwicklung und Dramaturgie  (Regie: Sebastian Nübling | Theater Freiburg, zahlreiche Gastspieleinladungen in Deutschland und der Schweiz)      

2/2007
»Mutter. Vater. Kind.« – Partizipatives Tanzprojekt mit Kindern und ihren Eltern
-  Konzeption und Dramaturgie

(Regie: Sebastian Nübling | Theater Freiburg, eingeladen zum Festival Aua wir leben 2008, Bern)

08/2006   
»Komm heim!« – Performative Intervention von mamouchi
Konzeption und Performance
(Stadtraum Hildesheim, Stadtraum Leipzig, Stadtraum Berlin, Stadtraum, Frankfurt, eingeladen zum Festival Politik im Freien Theater, Berlin 2006 / eingeladen zum feel@home-Kongress 2007, schauspielfrankfurt)

02/2005  
»Schällemätteli« – Partizipatives Theaterprojekt über den Strafvollzug mit ehemaligen Inhaftierten, ihren Wegbegleiter*innen und Schauspieler*innen Projektentwicklung und Dramaturgie (Projektleitung/Regie: Daniel Wahl | Gefängnis Schällemätteli / Theater Basel)