--------------------
  • Bachelor
  • Architecture
  • Civil Engineering
  • Geodesy and Geoinformatics
    • ----------
    • Profile
    • History
    • Professional Fields | Job Offers
    • Application
    • Structure | Contents
    • DVocean
    • Additional Information
    • Timetables | Dates
    • Examination Regulations
    • Applications | Instructions | Pamphlets
    • Secondary Subject Geoinformatics
    • Databank - Theses
    • Contact person | Committees
    • Laboratories
    • Scientific events
    • Professors
    • Staff
    • Contact
    • Förderverein
    • Instrumentenausleihe
    • ----------
  • Urban Planning
  • Metropolitan Culture
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Forschungsschiff DVocean



Mit der DVocean besitzt die HCU ein neues Vermessungsboot, welches neben der Lehre auch für Forschungsprojekte eingesetzt werden kann. Das Aluminium-Schiff hat eine Länge ca. von 8 m und eine Breite von 2,55 m und ist damit trailerbar, sodass es leicht zu entfernteren Messgebieten transportiert werden kann. In der Kabine finden neben dem Schiffsführer sechs Personen mit ausreichend freier Arbeitsfläche Platz.

Das Boot wurde für den Einsatz im Flachwasserbereich optimiert. Anwendungsfelder liegen im Bereich der Erkundung und Überwachung von Wasserwegen und deren bebauten Ufern, der Erzeugung von 3D-Oberflächenmodellen des Gewässerbodens, beruhend auf bathymetrischen Echolotdaten, kombiniert mit schiffsbasierten Laserscanner-Messungen, der Untersuchung von neuen Ansätzen zur Positionsbestimmung und von Bodenstrukturanalysen zur Bestimmung der Stabilität von Gebäuden und Unterwasserkonstruktionen.

Eckdaten


Die DVocean wird mit hochmodernen hydrographischen Messsystemen (Fächerecholot, Sedimentecholot, Magnetometer, inertialem Navigationssystem, GNSS-Empfängern) ausgestattet. Die Montage dieser Systeme erfolgt modular, sodass sie je nach Anwendungsfrage einfach installiert und ausgetauscht werden können.

Die hydrographischen Systeme können am Bug, an den Seiten sowie am Heck befestigt werden und so gleichzeitig Daten aufzeichnen. Auf dem Dach besteht die Möglichkeit, neben GNSS-Sensoren auch einen Laserscanner zu montieren, um zusätzlich das Gelände oberhalb der Wasserlinie zu erfassen.

Auch spezielle oder ausgeliehene Ausrüstung für detaillierte Untersuchungen oder spezifische Aufgaben kann leicht in das Messsystem des Bootes integriert werden. Zusätzlich zu der High-End-Ausrüstung am Boot sind einige kostengünstige Systeme (z. B. Einstrahlecholote oder Fishfinder) Eigentum der HCU, wie auch einen kleinen Unterwasserroboter, der von Studierenden zusammengebaut wurde und für verschiedene Projekte verwendet wird.

Namensgebung


In Gedenken an die verstorbenen Professoren Delf Egge und Volker Böder, die sich sehr für die Studiengangsspezialisierung Hydrographie engagiert und somit zu seiner Weiterentwicklung maßgeblich beigetragen haben.

D: Ist der Anfangsbuchstabe des Professors Delf Egge

V: Ist der Anfangsbuchstabe des Professors Volker Böder

DVocean soll auch an das englische Wort "devotion" erinnern, was Hingabe/Andacht bedeutet.


DVocean

Antrieb: 2 Außenborder + Bugstrahlruder

Personenanzahl: maximal 10

Werft: Lübeck Yacht Trave Schiff GmbH

Fertigstellung: 2019

Taufe: 28.05.2019