--------------------
  • Bachelor
  • Architecture
  • Civil Engineering
  • Geodesy and Geoinformatics
  • Urban Planning
  • Metropolitan Culture
  • Fachübergreifende Studienangebote
    • ----------
    • Die Programme
    • Studium & Lehre
    • Concept
    • Kooperationen
    • [Q] Archive
    • Netzwerk
    • [Q] STUDIES Team
    • Contact
    • ----------
  • eLearning
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Kooperationen

Die FaSt bilden eine Schnittstelle zwischen Hochschule und Gesellschaft. Kooperationen zu akademischen, kulturellen und sozialen Institutionen ermöglichen ein breites, innovatives und kreatives Angebot innerhalb der FaSt. Dazu bestehen bereits zahlreiche Kooperationen, die weiter ausgebaut werden. Insgesamt drei öffentliche interdisziplinäre Ringvorlesungen bieten den Studierenden und Mitarbeitenden der HCU sowie Gasthörer_innen aus anderen Hochschulen sowie interessierten Bürger_innen der Stadt spannende Perspektiven und neue Themen.

Zu den Kooperationspartnern zählen das Institut für Kultur- und Medienmanagement, die Universität Hamburg, die TU Hamburg-Harburg, die Hochschule für Musik und Theater, die Hochschule für angewandte Wissenschaften, das Museum der Arbeit, die Kunsthalle, das Völkerkundemuseum, das Museum für Kunst und Gewerbe, das Helmholtz-Zentrum Geesthacht, das DESY, die HafenCity GmbH, die Kulturbehörde, die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, u.v.m.

Darüber hinaus bildet das Studium Generale Netzwerk Nord, das 2010 durch die [Q] STUDIES gegründet wurde, ein Forum für den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen fachübergreifenden Studienprogrammen im norddeutschen Raum. Es dient der Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Programmen und setzt sich für die didaktische Aus- und Weiterbildung der Lehrenden ein. Es bietet eine Plattform für die gemeinsame Entwicklung innovativer Lehr- und Lernformate, die den besonderen Anforderungen der Vermittlung bzw. des Verstehens fachfremder Inhalte entsprechen. Die Anerkennung von Studienleistungen untereinander ist möglich. Das Netzwerk hat seit dem SoSe 2012 eine eigene interdisziplinäre und öffentliche Ringvorlesung, die sich jedes Semester einem anderen Thema widmet und Raum für eine wissenschaftsgeleitete Auseinandersetzung mit Gegenwartsfragen bietet. Die Reihe ist hamburgweit bekannt und zieht neben den Studierenden der einzelnen Programme und einem großen Stammpublikum immer wieder neue interessierte Zuhörer_innen an.