--------------------
  • Bachelor
  • Architecture
    • ----------
    • Degree Programme
    • Prospective Students
    • Structure and Teaching Content
    • Course Offerings
    • Schedules | Dates
    • Thesis
    • Points of Contact | Committees
    • Fields of Activity | Research
    • Professors
      • ----------
      • Prof. Matthias Ballestrem
      • Prof. Peter O. Braun
      • Prof. Dr. Udo Dietrich
      • Prof. Dr. Jörn Düwel
      • Prof. Florian Fink
      • Prof. Christoph Heinemann
      • Prof. Beata Huke-Schubert
      • Prof. Reinhold Johrendt
      • Prof. Mona Mahall
      • Prof. Klaus Sill
      • Prof. Dr. Michael Staffa
      • Prof. Antje Stokman
      • Prof. Dr. Katharina Weresch
      • Prof. Gesine Weinmiller
      • Prof. Wolfgang Willkomm
      • ----------
    • Former Professors
    • Exam Regulations
    • ----------
  • Civil Engineering
  • Geodesy and Geoinformatics
  • Urban Planning
  • Metropolitan Culture
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

EDEKA AWARD 2015

1. Preis - Julia Thielen, Alexander Loss

Kursbeschreibung

STUDENTISCHER WETTBEWERB (HCU INTERN)

IN KOOPERATION MIT: EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH

TEILNEHMER: BA & MA-Studierende der HCU

PUBLIKATION: Katalog, gefördert durch die EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH

 

Die EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH lobt in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg (HCU) im Wintersemester 2014/15 erstmals den studen-tischen Entwurfswettbewerb EDEKA AWARD 2015 aus, der sich mit zukunftsgerichteten Einzelhandelskonzepten im urbanen Kontext auseinandersetzt.
Ziel des Wettbewerbes ist es, neue städtische Typologien zu entwickeln, die innovative Nahversorgungskonzepte mit ergänzenden Funktionen verbinden. Der Wettbewerb wurde als Master-Entwurfsseminar der HCU durchgeführt und vom Fachgebiet Städtebau und Quartierplanung mit einer dezidierten Arbeit zur Analyse von Einzelhandelsstandorten ergänzt und unterstützt. Bevor die eigentlichen Entwurfsaufgaben definiert wurden, sind von den Studierenden in einer ausführlichen Analysephase mehrere Vorübungen zu den Themen Nah-versorgung 2030, Urban.Hub und Dekonstruktion bearbeitet worden. Diese Analyseübungen wurden didaktisch durch Inputvorlesungen von u.a. Zukunftsforschern, Wissenschaftlern der HCU sowie anderer Hochschulen und Vertretern der EDEKA unterstützt. Besonderer Stellenwert kommt dem Fachgebiet Städtebau und Quartierplanung zu teil, das als interdisziplinärer Kooperationspartner ebenfalls ein Mastersprojekt zum Thema "Stadt und Handel" veranstaltete.

Die Entwurfsarbeit am EDEKA AWARD 2015 fokussierte sich ab November 2014 auf zwei Bearbeitungsfelder:"Trans.Peripherie" setzt sich mit der Transformation unzeitgemäßer Einkaufscenterkonzepte am Beispiel des Marktkauf-Standortes Hamburg-Harburg auseinander. Die Entwürfe zum Thema "Urban.Hub" stellen Nachver-dichtungsvorschläge mit hybriden Nutzungen an städti-schen Schnittstellen im Hamburger Stadtgebiet dar. Bei beiden Entwurfsaufgaben sollten darüber hinaus zukunftsgerichtete Aspekte zu innovativen Nahversorgungskonzepten herausgearbeitet werden.

Als Sonderveranstaltung zum EDEKA AWARD 2015 wurde im Dezember 2014 der Stegreif Wettbewerb EDEKA.FOLLIES ausgelobt, der signifikante neue Nahversorgungsansätze für Großstädte thematisiert. Sechs nominierte Arbeiten dieses Sonderwettbewerbes nahmen ebenfalls am Hauptwettbewerb teil. Von Dezember 2014 bis Ende März 2015 wurden insgesamt sieben Wettbewerbsbeiträge in Teamarbeit von je zwei Studierenden ausgearbeitet und in wöchentlichen Korrekturen vom Fachgebiet Konzeptionelles Entwerfen und Gebäudelehre von Prof. Klaus Sill und dem wissen-schaftlichen Mitarbeiter Dipl.-Ing. / Architekt Gerd Streng begleitet. Vier Arbeiten beschäftigen sich mit dem Thema "Trans.Peripherie" in Hamburg-Harburg und drei Arbeiten thematisieren den "Urban.Hub".