--------------------
  • Bachelor
  • Architecture
    • ----------
    • Degree Programme
    • Prospective Students
    • Structure and Teaching Content
    • Course Offerings
    • Schedules | Dates
    • Thesis
    • Points of Contact | Committees
    • Fields of Activity | Research
    • Professors
    • Former Professors
      • ----------
      • Prof. Lothar Eckhardt
      • Prof. Florian Fink
      • Prof. em. Hartmut Frank
      • Prof. Beata Huke-Schubert
      • Prof. Dr. Bernd Kritzmann
      • Prof. Dr.-Ing. Wolff Mitto
      • Prof. Anne Rabenschlag
      • Prof. Christiane Sörensen
      • Prof. Dr. Katharina Weresch
      • Prof. Wolfgang Willkomm
      • ----------
    • Exam Regulations
    • ----------
  • Civil Engineering
  • Geodesy and Geoinformatics
  • Urban Planning
  • Metropolitan Culture
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Masterprojekt Archiv

1. + 3. Semester Projekt WS 14/15: LogCity - Internationaler Studentenwettbewerb - Logistik-Zentrum der Post AG

Lehrende: Prof. Dr. Ing. Annette Bögle, Prof. Dr. Ing. Bernd Kritzmann

Ort und Zeit: Raum 2.109, Donnerstag 16:45-19:45 

Modul: Arc-M0101, Arc-M0201, Arc-M0301

Veranstaltungsart: Vorlesung, Seminar, Projekt - 4 SWS

 

1. + 3. Semester Projekt WS 13/14: Städtisches Wohnen am Gallberg in Gotha / Thüringen

Lehrender: Prof. Dr. Ing. Bernd Kritzmann

Modul: Arc-M09-0101/0301

Veranstaltungsart: Vorlesung, Seminar, Projekt 

Aufgabenstellung: 

An einem besonderen Ort in der Innenstadt von Gotha direkt am Altstadtring sollen Geschosswohnungen, Einzelhäuser und Villen geplant werden, die neben einer generellen Barrierefreiheit auch ein lebenslanges Wohnen im Quartier ermöglichen sollen. Besonderen Wert wird auf das Umfeld, die Nachbarschaft und die Grünflächen auf dem Grundstück gelegt.Rahmenbedingungen zu diesem Projekt: 

Es handelt sich um ein Wohnprojekt in Verbindung mit einem Schwerpunkt für "Service-Wohnen" und Wohnen für "Alle Generationen". 

In einer rückwärtigen Grundstückslage sind die Wohneinheiten zu entwerfen, unter besonderer Berücksichtigung des Baumbestandes und der Lage. Das Wohnquartier soll eine eigene Prägung erhalten und im Rahmen der IBA Thüringen als ein Beitrag für stadtnahes Wohnen vorgestellt werden. Weitere Erläuterungen erfolgen bei der Einführungsveranstaltung.