--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geomatik
  • Stadtplanung
    • ----------
    • Für Studieninteressierte
    • Termine
    • Prüfungsordnungen
    • Studienprojekte
    • Entwurfsprojekte
    • Wahlfächer
    • Praktikum
    • Thesis
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Formulare | Anerkennung
    • Arbeitsgebiete | Professuren
      • ----------
      • Ingrid Breckner
      • Paolo Fusi
      • Gernot Grabher
      • Monika Grubbauer
      • Jörg Knieling
      • Michael Koch
      • Irene Peters
      • Jörg Pohlan
      • Projektentwicklung/ -management
      • Martin Wickel
      • ----------
    • Ehemalige
    • ----------
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Q-Studies | Seminar | 2 SWS

Geld

 

„Über Geld spricht man nicht“ – sagt ein bekanntes deutsches Sprichwort. Geld spielt in unserem Leben jedoch eine so wichtige Rolle, dass wir dieses Sprichwort in diesem Seminar bewusst ignorieren und Geld ins Zentrum unserer Diskussionen stellen wollen. Welche Eigenschaften besitzt Geld und welche Beziehung haben wir zu Geld? Geld ist nicht nur Tauschmittel, Zahlungs- sowie Recheneinheit. Vielmehr ist Geld Teil sozialräumlicher Netzwerke in denen der materielle Wert des Geldes erst konstruiert wird. Geldformen wie Währungen, Aktien, Derivate und Kundenbindungsprogramme wie Payback sind soziale und materielle Konstruktionen, die räumliches Wirtschaften erst ermöglichen. In Verbindung zu der Frage was Geld ist, wollen wir der Frage nachgehen, wie sich Geld auf den Wirtschaftskreislauf auswirkt?

 

„Money makes the world go round” – wie in allen Sprichwörtern steckt auch in diesem etwas Wahrheit. Geld ist unheimlich machtvoll und Geld ist der Motor unserer globalen Weltwirtschaft. Die Finanzkrise hat gezeigt, wie wichtig Geld für den Wirtschaftskreislauf (Kredite, Währungen, Investitionskapital usw.) ist und welchen Einfluss es auf unser Alltagsleben hat. Das globale Wirtschaftssystem kann nicht ohne die Rolle, den Einfluss und die Eigenschaften von Geld verstanden werden. In diesem Seminar wollen wir deshalb nicht nur die Funktion und die Entwicklung von Geld verstehen, sondern auch untersuchen, wie sich Geld auf die gebaute und soziale Umwelt auswirkt. Zwar zirkuliert Geld zunehmend global, dennoch muss es ständig in lokale Wirtschaftskreisläufe eingebunden sein, um seine Funktionen und Eigenschaften ausüben zu können.

Deshalb sollen Städte und Finanzzentren in ihrer Eigenschaft als Steuerungszentralen der Weltwirtschaft genauso im Mittelpunkt des Seminars stehen, wie Steuerparadiese wie die Cayman Inseln und Glücksspiel-Städte wie Las Vegas, deren Identität und Rolle exklusiv über Geld bestimmt werden.