--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geodäsie und Geoinformatik
  • Stadtplanung
  • Kultur der Metropole
    • ----------
    • Für Studieninteressierte
      • ----------
      • Aufbau
      • Lernziele
      • Kursübersicht
      • studentische Projekte
      • Perspektiven
      • Ausstattung
      • Studienorientierung/Navigator
      • ----------
    • Studium | Perspektiven
    • Forschung
    • Veranstaltungen
    • Team
    • Netzwerk
    • Kontakt
    • ----------
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Die Lernziele des Studiengangs

Was im städtischen Umfeld gebraucht wird:

Die Komponenten der Schnittstellenkompetenz

Fundiert argumentieren
Das Studienprogramm Kultur der Metropole vermittelt kulturwissenschaftliche Grundlagen. Dazu gehören die Aneignung von historischen und kulturwissenschaftlichen Kategorien, von aktuellem Wissen über urbane Phänomene sowie von verschiedenen vor allem qualitativen Methoden zur Erforschung großstädtischer Entwicklungen.

Differenziert reflektieren
Die Studierenden lernen, Metropolen in ihrer Komplexität zu erfassen und deren Beitrag zu kulturellem, wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Wandel zu interpretieren. Sie können urbane Entwicklungen theoretisch, praktisch und multiperspektivisch untersuchen, kritisch reflektieren und bewerten.

Interdisziplinär arbeiten
Im Studienprogramm werden wissenschaftliche Methoden und künstlerische Praktiken aus unterschiedlichen
Fachbereichen miteinander kombiniert und in Beziehung gesetzt: dazu gehören Philosophie, empirische Kulturwissenschaften, Geschichte, Kunst, Design, Statistik, Management und Medien. Mit dieser Interdisziplinarität können die vielfältigen Fragestellungen bearbeitet werden, die das Phänomen Stadt aufwirft.

Kreativ vermitteln
Durch die plurimediale Verdichtung von Inhalten in Wort, Bild, Ton und Bewegung macht das Studienprogramm die Stadt als vielfältige Erzählung verständlich, öffentlich darstell- und diskutierbar. Für die Vermittlung und Umsetzung der dafür notwendigen Fähigkeiten steht entsprechende Film- und Fototechnik zur Verfügung.

Zielorientiert handeln
Das Studienprogramm bildet für Projektarbeit in Theorie und Praxis im städtischen Kontext aus. Es vermittelt Wissen und Anwendungspraxis über und in Funding und Budgeting. Damit werden die Absolventinnen und Absolventen in die Lage versetzt, nach ihrem wissenschaftlichen Studium in verschiedenen Berufsfeldern arbeiten zu können und dort zielorientiert zu agieren.

Innovativ sein
Unsere Absolventinnen und Absolventen kombinieren fachspezifisches Wissen mit praxisrelevanten Handlungskompetenzen vor dem Hintergrund ihrer eigenen persönlichen Stärken. Sie können neue Perspektiven entwickeln, Ideen umsetzen und überraschende Wege in der Umsetzung von Projekten finden.