--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geomatik
  • Stadtplanung
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
    • ----------
    • Die Programme
      • ----------
      • [Q] STUDIES
      • Basics
      • Skills
      • Interdisziplinäres Projekt
      • ----------
    • Studium & Lehre
    • Veranstaltungen
    • Kooperationen
    • [Q]-Hefte
    • Netzwerk
    • Team
    • Kontakt
    • ----------
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

BASICS

Im Hinblick auf den sich stetig beschleunigenden Wissenszuwachs wird es immer wichtiger, mit anderen zusammenzuarbeiten, das eigene Fachwissen und Urteilsvermögen darzulegen und auf die Argumente anderer einzugehen. In vielen Bereichen verwischen die Fachgrenzen. Die Fähigkeiten einer interdisziplinären Kommunikation und die Einordnung von Fachwissen in gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge werden somit zu einer Kernkompetenz.

Basics im Bachelor-Studium

Es werden insgesamt vier Basics-Vorlesungen angeboten. Die Reihen sind für alle Studierenden verpflichtend und größtenteils benotet. Die Veranstaltungen haben jeweils 2,5 ECTS.

1) Theoretisch-konzeptionelle Grundlagen findet jeweils im WiSe statt und vermittelt einen grundlegenden Überblick über erkenntnisleitende Fragen, Paradigmen und Axiome in den drei Wissenskulturen der HCU: Ingenieur- und Naturwissenschaften | Wirtschafts-, Sozial- und Kulturwissenschaften | Gestaltung und Design.

2) Methodologische Grundlagen
die im SoSe stattfindende Vorlesung führt in die methodologischen Grundlagen aller an der HCU befindlichen Disziplinen ein und umfasst sowohl Forschung als auch künstlerische und technische Gestaltung von Baukunst und Metropolenentwicklung.

3) Öffentliches Baurecht
hier erlangen die Studierenden die Fähigkeit zentrale Instrumente des öffentlichen Baurechts zu erkennen und sie in den verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Kontext einordnen zu können. Die in diesem Modul vermittelten Inhalte werden in studiengangsspezifischen Veranstaltungen im Bereich privates Baurecht ergänzt und im Bau-, Planungs- und Umweltrecht vertieft.

4) History and Theory of the City oder History of Architecture and Structural Design
die Veranstaltung hat zwei Teile, wobei in der Regel der Modulplan des Studienprogramms vorgibt, welche der englischsprachigen Veranstaltungen zu belegen ist. Ziel des Moduls ist es einen Überblick über die Entwicklung der Stadt sowie der Architektur- und Ingenieurbaukunst zu schaffen und die historischen, gesellschaftlichen, ökonomischen und kulturellen Zusammenhänge aufzuzeigen.

Basics im Master-Studium

Die Vorlesung Project Management Lecture (engl.) vermittelt Kompetenzen und Soft Skills sowie die Fähigkeit die klassischen Projekt Management Instrumente zu prüfen, anzuwenden und kritisch zu hinterfragen. In studiengangsspezifischen Project Management Seminaren (deutsch/engl.) wird das Thema inhaltlich vertieft.