--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
    • ----------
    • Studiengang
    • Studieninteressierte
    • Aufbau und Lehrinhalte
    • Kursangebote
    • Stundenpläne | Termine
    • Thesis
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Arbeitsgebiete | Forschung
    • ProfessorInnen
    • Ehemalige ProfessorInnen
      • ----------
      • Prof. Lothar Eckhardt
      • Prof. em. Hartmut Frank
      • Prof. Dr. Bernd Kritzmann
      • Prof. Dr.-Ing. Wolff Mitto
      • Prof. Anne Rabenschlag
      • Prof. Christiane Sörensen
      • ----------
    • Prüfungsordnungen
    • ----------
  • Bauingenieurwesen
  • Geodäsie und Geoinformatik
  • Stadtplanung
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

verknüpfungen : GROßFESTUNG KOBLENZ

SP_M0201_01_Entwurf Landschaft

Prof. Sörensen, Anne Kittel, Lehrbeauftragter : Stefan Grieger (Atelier LOIDL, Berlin)

Die Stadt Koblenz bildet den nördlichen Zugang zum Oberen Mittelrheintal, das, seit 2002 als UNESCO-Welterbe anerkannt ist. Von 1815 bis 1834 wurde Koblenz zur preußischen Großfestung ausgebaut und bestand aus einem System unterschiedlicher Festungsbauwerke, von denen die Festung Ehrenbreitstein die bekannteste ist. Zwischen den einzelnen Bauten gab es ausgezeichnete Blickbeziehungen, weil die Forts, Feste und Schanzen der gegenseitigen Sicherung dienten. Heute sind die Blickbeziehungen weitgehend zugewachsen und viele der Anlagen nicht oder nur eingeschränkt zugänglich.
Im Entwurf sollen, neben der Auseinanderung mit der Kulturlandschaft des Mittleren Rheintales, historische wie räumliche Ebenen zwischen den Festungsbauten analysiert, entschichtet und dargestellt werden, um daraus ein strukturelles Konzept zu entwickeln, das die vorhandenen Grün- und Freiflächen in ein attraktives freiräumliches Gesamtkonzept überführt. Die historischen Verbindungen zwischen den Festungsbauwerken und der Stadt Koblenz sollen wieder erlebbar oder durch geeignete Maßnahmen inszeniert werden.
Erlernt werden grundlegende landschaftsarchitektonische Gestaltungsprinzipien und der Umgang mit ersten Erfahrungen vor Ort, die Auseinandersetzung und Darstellung verschwundener bzw. verborgener wie offensichtlich vorhandener Situationen und Bedeutungsebenen bis hin zum eigenen konstruktivem Eingreifen.

 

Broschüre Großfestung Koblenz

 

Bachelor Thesis_Isabell Krügermann

 

 

Bachelor Thesis_Katja Kahle