--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
    • ----------
    • Studiengang
    • Studieninteressierte
    • Aufbau und Lehrinhalte
    • Kursangebote
    • Stundenpläne | Termine
    • Thesis
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Arbeitsgebiete | Forschung
    • ProfessorInnen
    • Ehemalige ProfessorInnen
      • ----------
      • Prof. Lothar Eckhardt
      • Prof. em. Hartmut Frank
      • Prof. Dr. Bernd Kritzmann
      • Prof. Dr.-Ing. Wolff Mitto
      • Prof. Anne Rabenschlag
      • Prof. Christiane Sörensen
      • ----------
    • Prüfungsordnungen
    • ----------
  • Bauingenieurwesen
  • Geodäsie und Geoinformatik
  • Stadtplanung
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

transformation - DIE STADTMITTE BERLINS

Freiraumgestaltung für die Umgebung Berliner Schloss – Humboldtforum

Ein Wettbewerb des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2012 mit Einführungsworkshop für Studierende von sechs Universitäten.
2007 beschloss der Deutsche Bundestag mit großer Mehrheit, dass das Berliner Schloss mit drei historischen Fassaden und dem Schlüterhof wieder entstehen soll. Die „leereMitte“ Berlin wird gefüllt - gefüllt mit der Fassade des alten Schlosses, welches in sich das neue Humboldtforum aufnimmt. Das Humboldtforum wird der neue Kunst- und Kulturstandort in Berlin Mitte.
Der Wettbewerb soll Gestaltungsvorschläge für die neu entstehenden Plätze finden und Lösungen für die Stadtkante zur Spree im Osten und zum Spreekanal im Westen liefern. Die Einbindung des Freiheits- und Einheitsdenkmals gegenüber dem Hauptportal des Berliner Schloss -  Humboldtforum soll ebenso in der Freiraumgestaltung Berücksichtigung finden wie die Übergänge zum Lustgarten und zur Museumsinsel im Norden und zwischen der Französischen Str./Breite Str. und dem Schlossplatz im Süden.
Für den Freiraum ist die TRANSFORMATION vom Schloss zum Humboldtforum unter Berücksichtigung der historischen Bedeutung des Ortes zu leisten.

 

 

 

Topographie Publique_Matthias Diercks_Marion Gouerec_Anne Pfeiffer