--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
    • ----------
    • Studiengang
    • Studieninteressierte
    • Aufbau und Lehrinhalte
    • Kursangebote
    • Stundenpläne | Termine
    • Thesis
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Arbeitsgebiete | Forschung
    • ProfessorInnen
    • Ehemalige ProfessorInnen
    • Prüfungsordnungen
    • ----------
  • Bauingenieurwesen
  • Geomatik
  • Stadtplanung
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Aufbau und Lehrinhalte

Im ersten Studienjahr stehen die Einführungen in architektonisches Denken und Gestalten im Vordergrund. Im zweiten Studienjahr werden in einem praxisbezogenen Entwurfsprojekt auch die angrenzenden Fachdisziplinen mit eingebunden. Im dritten Studienjahr wird den individuellen architektonischen Begabungen und Neigungen der Studentinnen und Studenten Rechnung getragen und ein dafür anregender Rahmen geboten.

Aufbau

1. Studienjahr: SEHEN – FORMEN – EXPERIMENTIEREN
Grundlehre und Grundlagen, Aufzeigen und Erfassen der Möglichkeiten von Architektur, Öffnen für die grundlegenden Fragestellungen und Herangehensweisen der Profession

2. Studienjahr: NOTIEREN – VERKNÜPFEN – ANWENDEN
Grundlagen und komplexer Anwendungsbezug vom Ort zum Konzept bis zum Detail unter Einbindung der Fachdisziplinen

3. Studienjahr: REFLEKTIEREN - FORMULIEREN
wählbares Projekt im Zusammenhang von Objekt und Stadt mit Wahlpflicht- und Wahlmodulen im 6. Semester Bachelorthesis mit Reflexion auf Theorie und Praxis

 

Für den Bachelorstudiengang Architektur ist ein 12-wöchiges Baustellenpraktikum Pflicht.

Es wird empfohlen, das Baustellepraktikum vor Aufnahme des Studiums zu absolvieren. Das Architekturstudium ist ein Vollzeitstudium. Es wird erfahrungsgemäß kaum möglich sein, weder in der Vorlesungszeit, noch in der vorlesungsfreien Zeit ein 12-wöchiges Praktikum abzuleisten.

Es gibt bisher keine festgelegten Auslandsaufenthalte im Studienablauf. Die Studierenden der HCU haben die Möglichkeit, über das Erasmus-Programm Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Zuständig für die Betreuung der Erasmusstudenten ist das International Office. In diesem Zusammenhang verfügt die HCU bereits heute über umfangreiche Kooperationsprogramme.

Ein fächerübergreifendes Angebot und interdisziplinäre Zusammenarbeit gibt es insbesondere in den ausgewählten Entwurfsprojekten sowie in besonderen Modulen, an denen auch die anderen zur HCU gehörenden Studiengänge Stadtplanung, Städtebau, Bauingenieurwesen, Geomatik und Kultur der Metropole beteiligt sein können.

Lehrinhalte


Bewerbung

Für Studieninteressierte: Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

 

Studienorientierung ONLINE

Intern