--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geomatik
  • Stadtplanung
    • ----------
    • Studiengang
    • Aufbau und Lehrinhalte
    • Stundenpläne | Termine
    • Studienprojekte
    • Entwurfsprojekte
    • Exkursionen
    • Wahlmodule
    • Praktikum
    • Thesis
    • Prüfungsordnungen
    • Ergänzungsfach für Geografen
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Auslandsstudium
    • Jobs | Downloads | Aktuelles
    • Formulare | Anerkennung
    • Arbeitsgebiete
    • ----------
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Bachelor of Science Stadtplanung

In den Städten entsteht die Zukunft. Städte und Regionen sind Motoren und Brennpunkte gesellschaftlicher Entwicklungen. Und so, wie sich die Gesellschaft ständig wandelt, verändern sich auch Städte laufend - Städte sind nie "fertig". Veränderte baulich-räumliche, soziale, wirtschaftliche, ökologische und rechtliche Anforderungen müssen berücksichtigt werden, um Städte und Stadtregionen neuen Herausforderungen anpassen zu können - in einem Wechselspiel von Theorie, Praxis und Forschung.

 

Studium

Hier setzt das Bachelorstudium Stadtplanung an der HafenCity Universität Hamburg an. In einer Regelstudienzeit von sechs Semestern wird den Studierenden das fachliche und methodische Basiswissen für die zielgerichtete Auseinandersetzung mit planerischen Fragestellungen vermittelt und ihnen ermöglicht, diese Kenntnisse und Fähigkeiten in drei Studienprojekten sowie im städtebaulichen Entwurf praktisch anzuwenden.

In Hamburg haben Forschung und Lehre auf universitärem Niveau in der vergleichsweise jungen Disziplin der Stadtplanung bereits eine Tradition von fast 30 Jahren. Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Stadtplanung können daher von diesen langjährigen Erfahrungen profitieren.

Ziel des Bachelorstudiums ist die Vermittlung der Fähigkeit, räumlich wirksame ökonomische, ökologische und soziale Prozesse sowie deren Wechselwirkungen zu analysieren und die Ergebnisse dieser Analysen in zukunftsfähige Handlungskonzepte umzusetzen. In den Studienprojekten. die den Kern des Bachelorstudiums darstellen, sollen neben inhaltlichen Aspekten insbesondere auch Teamarbeit und kommunikative Kompetenz erlernt und erprobt werden. 

Berufliches Tätigkeitsfeld

Die klassischen Arbeitsfelder eines Stadtplaners liegen in der planenden Verwaltung (d.h. bei Kommunen, Planungsverbänden, Landkreisen und den Bundesländern) sowie in privaten Planungsbüros und in Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaften. Hier beschäftigen sich die Stadtplaner mit den gestalterischen und rechtlichen Fragestellungen der Planung und Entwicklung von Städten, Stadtteilen und Regionen. Darüber hinaus sind Stadtplaner jedoch auch in weiteren, mit der Planung und Entwicklung verwandten Tätigkeitsfeldern aktiv, wie zum Beispiel in den Bereichen Planung und Management von technischen Infrastrukturen, im Verkehrs- und dem Energieversorgungssektor, in der Standortberatung, in der Projektentwicklung und Immobilienwirtschaft sowie in der raumbezogenen Forschung.

 

Lehre und Stadtforschung

Die Arbeitsgebiete im Bereich der Stadtplanung an der HCU sind neben der Lehre auch in der Stadtforschung aktiv.  Die HCU unterstützt im Rahmen ihrer Research School verschiedene Forschungsgruppen, die ihren Schwerpunkt in der Stadtplanung haben. Auf diese Weise hat die HCU in der Stadtforschung einen besonderen Schwerpunkt, der auch in einer hohen Zahl an Forschungsprojekten und Dissertationen in diesem Bereich zum Ausdruck kommt.

Die an der HCU stark ausgeprägte Stadtforschung kann daher für einen intensiven Austausch zwischen Lehre und Forschung genutzt werden: die Forscherinnen und Forscher diskutieren ihre neuen Erkenntnisse mit den Studierenden, Studierende arbeiten in Forschungsprojekten mit oder es werden Themen und Fragestellungen aus der Forschung in Studienprojekten oder Abschlussarbeiten vertieft.

 

BlueBox und Netzwerk Stadtplanung

Die „Blue Box“ ist eine Servicestelle, die eigene Aktivitäten der Studierenden, z.B. in Studienprojekten, unterstützt und die Vernetzung des Studiengangs in der Region fördert.  Angeboten wird u.a. eine professionelle Beratung insbesondere für die Herstellung von Präsentationsmaterialien und in der Arbeit mit visuellen Medien. Aufgebaut wird eine Kompetenzen-Datenbank um die  Verknüpfung von know how-Trägern zu unterstützen. Der Informationsdienst Neopolis informiert die Fachöffentlichkeit über die Aktivitäten an der Hochschule. Das Angebot der Blue Box wird kontinuierlich angepasst und weiter ausgebaut. 

Aufgrund der knapp 30jährigen Tradition des Stadtplanungsstudiums in Hamburg gibt es eine erhebliche Anzahl von Absolventinnen und Absolventen, die in verschiedenen Arbeitsfeldern tätig sind und sich in unterschiedlichen Stufen ihrer Karriere befinden. Seit zehn Jahren werden in Selbstorganisation vom „Netzwerk Stadtplanung“ regelmäßig Treffen mit Werkstattberichten organisiert, die zu einem regen Austausch auch über die Jahrgänge und jeweiligen Arbeitsfelder hinaus führen. Für die Absolventinnen und Absolventen ist das informelle Netzwerk für berufliche Entwicklung interessant, für die Hochschule ist es ein wichtiges feed back-Forum.

 

Studienort Hamburg

Hamburg, seine sehr unterschiedlichen Quartiere, die Strukturen der Stadt, ihre starke Vernetzung mit dem Umland, die Verflechtungen in der Region, deren Einzugsbereich bis weit nach Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern reicht, sowie nicht zuletzt die ausgeprägte internationale Vernetzung der Stadt, insbesondere durch Handel, Hafen und Logistik, international ausgerichtete Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, die stark ausgeprägte Medienwirtschaft und ein reiches Kulturleben bieten vielfältige Stimulationen, Kontaktchancen und „Laborsituationen“ der räumlichen Entwicklung.

Mit der Entwicklung der HafenCity und der Internationalen Bauausstellung 2013 im Rahmen der Langfriststrategie „Sprung über die Elbe“ werden in Hamburg aktuell zwei anspruchsvolle und innovative Vorhaben verfolgt, die besonders interessante Gegenstände für das Studium im Bereich der Stadt- und Raumentwicklung bieten. 

Aktuelles

Info-Film für Studieninteressierte

Herzlich Willkommen

Infothek

Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.30 bis 13.00 Uhr und 14:00 bis 15:00 Uhr

Anmeldung Lehrveranstaltungen 21.09. - 02.10.2015

Hier geht es zur Lehrveranstaltungsanmeldung über das ahoi-Webportal der HCU. Allgemeine Anmeldefrist 21.09. -02.10.15 ab/bis 12:00 Uhr

1983 - 2013 // 30 Jahre Stadtplanung TUHH - HCU

Die Broschüre gibt es hier zum download